Votre titre Audible gratuit

9,95 € / mois après 30 jours. Résiliable à tout moment.

ou
Dans le panier

Vous êtes membre Amazon Prime ?

Bénéficiez automatiquement de 2 livres audio offerts.
Bonne écoute !

    Description

    Glühwein, Plätzchen und ein Mord: Es weihnachtet sehr in Krindelsdorf. Ein knackig-kurzer Krimi für mordsbesinnliches Hörvergnügen zwischen Weihnachtsmarkt und Adventskaffee. Inklusive Rezepten für Jessica Müllers Lieblingsplätzchen und Tante Isobels speziellen Weihnachtsdrink! Der Lehrer Anton Bierbichler taucht nicht zur Probe des Krippenspiels der Krindelsdorfer Grundschule auf. Man findet ihn an eine Futterkrippe gefesselt - erfroren. Und das kurz vor dem Fest der Liebe! Wo Hirschberg doch schon froh ist, wenn sich Totschlag in der eigenen Verwandtschaft vermeiden lässt. Und während der Schnee leise rieselt, fragt sich der Hauptkommissar: Was ist das Motiv für diesen eiskalten Mord? Spannend, bayrisch, festlich: Ein weihnachtlicher Fall für Hauptkommissar Hirschberg.

    ©2018 Lübbe Audio (P)2018 Lübbe Audio

    Ce que les auditeurs disent de Weihnachtsgans und Krippenmord - Ein kurzer Bayern-Krimi

    Notations
    Global
    • 4 out of 5 stars
    • 5 étoiles
      0
    • 4 étoiles
      1
    • 3 étoiles
      0
    • 2 étoiles
      0
    • 1 étoile
      0
    Interprétation
    • 5 out of 5 stars
    • 5 étoiles
      1
    • 4 étoiles
      0
    • 3 étoiles
      0
    • 2 étoiles
      0
    • 1 étoile
      0
    Histoire
    • 3 out of 5 stars
    • 5 étoiles
      0
    • 4 étoiles
      0
    • 3 étoiles
      1
    • 2 étoiles
      0
    • 1 étoile
      0

    Commentaires - Veuillez sélectionner les onglets ci-dessous pour changer la provenance des commentaires.

    Il n'y a pas encore de critique disponible pour ce titre.
    Trier par :
    Trier par:
    • Global
      2 out of 5 stars
    • Interprétation
      4 out of 5 stars
    • Histoire
      2 out of 5 stars
    Image de profile pour Apfeljulchen
    • Apfeljulchen
    • 25/12/2018

    Wenn man gerade nichts besseres zu hören hat...

    ...kann man das mal hören. Insgesamt sind aber Geschichte und Figuren sehr flach und die Sprache ist bis zum Erbrechen voll mit Floskeln. Das merkt man aber schon beim ersten Satz. Hat man sich trotzdem darauf eingelassen, wundert man sich schnell, warum die mondäne Tante Isabell so ausführlich viel Platz (=Redezeit, z.B. über Whiskey) in der Geschichte hat, wo sie offenbar außer als Auffinderin der Leiche nichts mit all dem zu tun hat. Außer der Jahreszeit ist auch nichts weihnachtliches in dem Hörbuch zu finden. Ich würde es nicht wieder kaufen.

    4 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      3 out of 5 stars
    • Interprétation
      3 out of 5 stars
    • Histoire
      3 out of 5 stars
    Image de profile pour Katja Krieglstein
    • Katja Krieglstein
    • 12/12/2018

    Isabell ging mir gehörig auf die Nerven.

    der ganzen Geschichte konnte ich nur schwer folgen und die Stimme mit diesem übertriebenem Akzent war sehr anstrengend

    3 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour CARLITOS CARLANGA
    • CARLITOS CARLANGA
    • 09/03/2019

    Amüsant

    Sehr nett gelesen, leider ist der englische Accent grausam an- zuhören, und ist eher lächerlich.

    2 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      3 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Jane O.
    • Jane O.
    • 16/12/2018

    Bittere Wahrheit.

    Für mich eine sehr realistische Geschichte. Hochmut, Verbitterung, Hass, Selbstmitleid, Scheinheiligkeit usw. Die ganze Palette von minderwertigen Charakteren und Gefühlen. Die selbstgerechte Aufteilung zwischen Gut und Böse, verursacht Magendrücken. Diese Geschichte kann mehr aufregen als der blutrünstigste, nordische Mord, begangen von einem Menschen mit geistig schwerer Störung.

    2 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Laura Wilfert
    • Laura Wilfert
    • 11/11/2018

    schöne kurzgeschichte

    Schöne Kurzgeschichte, mit angenehmen Sprecher. Weihnachtliche Stimmung kommt beim zuhören etwas auf, toller Krimi aus Bayern

    5 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      4 out of 5 stars
    • Histoire
      4 out of 5 stars
    Image de profile pour Regina
    • Regina
    • 07/10/2020

    Erfrischend

    Auch dieser Kurzkrimi mit Hauptkommissar Hirschberg ist - wie immer - genial. Alleine schon wegen Tante Isobell - herzliches Lachen ist garantiert. Kurzweilig, spannend und witzig - was will man mehr.

    • Global
      3 out of 5 stars
    Image de profile pour Gibsy
    • Gibsy
    • 05/02/2020

    Bayern Weihnachtskrimi.

    Entgegen vielen negativen Rezensionen finde ich den Krimi eigentlich ganz gut. Es ist an Boesem alles drin, was ein Krimi so braucht. Isobel ist wirklich etwas nervig.

    • Global
      1 out of 5 stars
    Image de profile pour dante
    • dante
    • 13/01/2020

    Gehört

    Die Geschichte wird von einem sehr anstrengenden Sprecher dominiert.
    Ich werde versuchen es zurück zu geben,

    • Global
      3 out of 5 stars
    • Interprétation
      3 out of 5 stars
    • Histoire
      3 out of 5 stars
    Image de profile pour I. Goldschmitt
    • I. Goldschmitt
    • 27/02/2019

    Geht so...

    Die Geschichte an sich ist ganz interessant, aber das "Drumherum" mit Familie war mir etwas zuviel. Besonders Tante Isobel fand ich eher anstrengend als unterhaltsam.

    • Global
      3 out of 5 stars
    • Interprétation
      1 out of 5 stars
    • Histoire
      3 out of 5 stars
    Image de profile pour Marie-Luise Duch
    • Marie-Luise Duch
    • 20/12/2018

    Gott sei Dank nur ein Kurzkrimi

    Die Geschichte ist so lala. Aber, wenn ein Sprecher so absolut überhaupt nicht bayrisch sprechen kann, dann sollte er es einfach lassen. Ist eine absolute Frechheit den Bayern gegenüber!!!