Votre titre Audible gratuit

9,95 € / mois après 30 jours. Résiliable à tout moment.

ou
Dans le panier

Vous êtes membre Amazon Prime ?

Bénéficiez automatiquement de 2 livres audio offerts.
Bonne écoute !

    Description

    "Wer Hamlet spielen will", sagte der Regisseur Peter Zadek, "ist schon mal falsch besetzt", - und besetzte ganz gegen den Strich Angela Winkler mit dieser Rolle, die diese, ganz im Sinne des Regisseurs, gar nicht spielen wollte. Das war im Jahr 1999. Der Autor und Schauspieler Klaus Pohl, in dieser "Hamlet"-Inszenierung als Horatio auf der Bühne, erzählt spannend, komisch und erschütternd mitten aus dem Zadek’schen Proben-Wahnsinn - von Schauspielerinnen und Schauspielern, die in Liebe und Hass ihren Rollen verfallen und von einem überragenden Regisseur, der sich in den Strippen verheddert, an welchen er seine Akteure und Akteurinnen agieren lässt.

    ©gemeinfrei (P)2020 DAV

    Ce que les auditeurs disent de "Sein oder Nichtsein" - Erinnerungen an Peter Zadeks legendäre Hamlet-Inszenierung

    Notations

    Commentaires - Veuillez sélectionner les onglets ci-dessous pour changer la provenance des commentaires.

    Il n'y a pas encore de critique disponible pour ce titre.
    Trier par :
    Trier par:
    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      4 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Christian
    • Christian
    • 30/04/2020

    Für mich jetzt schon mein Hörbuch des Jahres

    Wenn der Begriff tragikomisch noch nicht existieren würde, für diesen Text müsste man ihn erfinden. Es passiert mir nicht so oft, dass ich bei einem Hörbuch des öfteren laut auflachen muss. Wie Klaus Pohl hier beschreibt, auf welche Weise ebenso große wie schwierige Künstlercharaktere in der elsässischen Probenzeit im fernen Jahr 1999 aufeinanderprallten, ist so furios wie berührend. Und da der Autor nicht nur Dramatiker und Schriftsteller ist, sondern eben auch ein guter Schauspieler, vermag er besonders den unverkennbaren Tonfall Peter Zadeks und Ulrich Wildgrubers genial nachzuahmen. Die Aufnahme ist während einer Livelesung im Jahr 2017 entstanden, aber das stört in diesem Fall kaum.
    Dass das Ringen beim Erschaffen großer Bühnenkunst bisweilen auch existentialistische Züge annehmen kann, zeigt Pohl als Berichterstatter (auch wenn er sich wohl die eine oder andere literarische Freiheit erlaubt hat) derart überzeugend, dass sein Text fast zu einem Vermächtnis wird. Einige der hier Porträtierten leben längst nicht mehr. Am tragischsten ist dabei das Schicksal des großen Ulrich Wildgruber, der sich kurz nach Ende der Hamlet-Tournee das Leben nahm. Man kann dem "Audio Verlag" zu dieser Veröffentlichung nur herzlich gratulieren. Einfach grandios!!

    3 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      4 out of 5 stars
    • Interprétation
      4 out of 5 stars
    • Histoire
      4 out of 5 stars
    Image de profile pour joscic
    • joscic
    • 01/01/2021

    Tolles Hörerlebnis

    Nach diesem tollen Hörerlebnis bin ich neugierig auf das Shakespeare Stück geworden und habe es jetzt endlich gelesen. Schade, daß es kein Filmdokument der Aufführung von Zadek gibt.

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Stella Maris
    • Stella Maris
    • 07/07/2020

    Genial!

    Laut lachen, still werden, weinen. Selten hat mich ein Hörbuch so in in den Bann gezogen wie dieses. Text und Darstellung von Klaus Pohl, witzig wild und sehr zart und mitfühlend. Danke!

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Jan Schulte
    • Jan Schulte
    • 23/06/2020

    einfach nur großartig

    mehr davon, endlich mal sprachgewaltiges Teater
    der feinsten Klasse. überaus gut erzählt mit gewalzigem Wortwitz

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      3 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Marc
    • Marc
    • 11/06/2020

    Dramen im Drama

    Spannend wie sich die Konflikte bei den Proben in die Interpretation des Stückes übersetzen; bis zum äußersten forciert vom Regisseur und schon in der Besetzung angelegt. Einblick in die Arbeit an der Hamlet-Rolle. Manchmal berührend, wie ungeschützt sich die Schauspieler dem allen aussetzen.
    Gleichzeitig aber auch ein herrlich amüsantes Probentagebuch mit Dramen, Festen, Pointen und Nebenhandlungen.
    Nicht länger als der Hamlet selbst. Vom Autor an einem Abend live und mit viel Kraft gelesen, so daß er auch manche Nuance einebnet und einige seiner eigenen Pointen verschluckt.
    Insgesamt wunderbare Unterhaltung, die den Höhrer auf die Probenbühne holt.

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Unzufriedener Kunde
    • Unzufriedener Kunde
    • 06/05/2020

    Großartige Lesung

    Ein einzigartiges Dokument mit Einblick hinter die Kulissen. Der Autor liest selbst und gibt allen überwiegend sehr prominenten Akteuren eine unverwechselbare Gestalt.