Votre titre Audible gratuit

9,95 € / mois après 30 jours. Résiliable à tout moment.

ou
Dans le panier

Vous êtes membre Amazon Prime ?

Bénéficiez automatiquement de 2 livres audio offerts.
Bonne écoute !

    Description

    Bei Renovierungsarbeiten finden Handwerker in einem Kellerraum eine junge Frau und einen zweijährigen Jungen, kaum noch am Leben. Niemand hat sie als vermisst gemeldet, und der ältere Mann, dem das Haus gehört, behauptet, die beiden nie zuvor gesehen zu haben. DI Adam Fawley übernimmt die Ermittlungen und stößt auf den Fall einer jungen Frau, die vor zwei Jahren mit ihrem zweijährigen Sohn verschwunden ist. Das Kind wurde schließlich in seinem Kinderwagen gefunden, doch von der Mutter fehlt seither jede Spur. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Frauen?


    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2019 Aufbau Verlag GmbH & Co. KG. Übersetzung von Teja Schwaner, Iris Hansen (P)2019 Audible Studios

    Ce que les auditeurs disent de In the Dark - Keiner weiß, wer sie sind

    Notations

    Commentaires - Veuillez sélectionner les onglets ci-dessous pour changer la provenance des commentaires.

    Il n'y a pas encore de critique disponible pour ce titre.
    Trier par :
    Trier par:
    • Global
      2 out of 5 stars
    • Interprétation
      2 out of 5 stars
    • Histoire
      2 out of 5 stars
    Image de profile pour Tanzratte
    • Tanzratte
    • 19/11/2019

    Ob ich wohl geduldig genug sein kann?

    EDIT: Schlimmer geht immer - warum hab ich nicht einfach aufgegeben nach 6 Stunden.

    Bis zu 3 oder 4 Hörbücher werden von mir pro Monat verschlungen, so dass ich denke, gute Vergleiche ziehen zu können.
    Diese Story fängt sicherlich gut an, aber was bewegt einen Autor gefühlt 1002 Protagonisten in eine Geschichte einzubauen?
    Wäre dies ein richtiges Buch, hätte ich (um sicher zu gehen wer denn nun wer war und in welchem Zusammenhang) ein im ersten Drittel zerfleddertes Exemplar. Von 12 Stunden habe ich nun 6 gehört (gedauert hat es aber mindestens 7, weil ich unzählige Male "zurück" bin) und da leider ein Sprecher, zwar mit angenehmer Stimme, gewählt wurde dessen Talent nicht gerade darin liegt verschiedenen Charakteren auch verschiedene Stimmlagen zu geben ist es ein anstrengendes Durcheinander in immer derselben Tonlage. Was mir bisher auch wirklich immer wieder aufgestoßen ist, ist die Tatsache dass man meinen könnte ein Schüler will eine Mindestanzahl an Worten finden die in einer Arbeit als Vorgabe gelten. Nein, ehemalige Polizei-Protokolle muss man nicht bis ins Detail vorlesen inkl. Adressen, Geburtstdaten (und was nicht noch alles) der besagten Zeugen, genau so wenig wie E-Mail Konversationen mit alles Adressaten, Empfängern und Menschen im Cc genannt werden muss.

    Bisher also für mich enorm ermüdend und ich weiß wirklich noch nicht ob ich durchhalten kann.

    11 personnes ont trouvé cela utile