Votre titre Audible gratuit

9,95 € / mois après 30 jours. Résiliable à tout moment.

ou
Dans le panier
Les membres Amazon Prime bénéficient automatiquement de 2 livres audio offerts chez Audible.

Vous êtes membre Amazon Prime ?

Bénéficiez automatiquement de 2 livres audio offerts.
Bonne écoute !

    Description

    Ein Mann, dessen Welt plötzlich zusammenbricht.

    Der Paläontologe Zach Wells hat sich in seiner selbstironischen Abgeklärtheit bequem eingerichtet: Idealen misstraut er - ob an der Universität, wo er, selbst Afroamerikaner, sich nicht für Gleichberechtigung einsetzt, oder zu Hause in der erkalteten Beziehung zu seiner Frau. Einziges Licht in seinem Leben ist die zwölfjährige schachspielende Tochter Sarah. Als diese ihr Sehvermögen verliert und eine erschütternde Diagnose folgt, flieht Zach in die Wüste New Mexicos. Dort geht er einem mysteriösen Hilferuf nach, den er in einer Second-Hand-Jacke gefunden hatte.

    Kann jemand, der einen Menschen rettet, auch sich selbst retten?

    ©2022 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin. Übersetzung von Nikolaus Stingl (P)2022 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin

    Autres livres audio du même :

    Ce que les auditeurs disent de Erschütterung

    Notations

    Commentaires - Veuillez sélectionner les onglets ci-dessous pour changer la provenance des commentaires.

    Il n'y a pas encore de critique disponible pour ce titre.
    Trier par :
    Trier par:
    • Global
      3 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      2 out of 5 stars
    Image de profile pour Utilisateur anonyme
    • Utilisateur anonyme
    • 03/02/2022

    Enttäuschend..

    Ich habe dieses Hörbuch nur wegen des Sprechers, dem wunderbaren Christian Brückner, erworben. Der Verfasser ist mir unbekannt. Die Geschichte hätte durchaus Potenzial gehabt. Aber die immer wieder eingestreuten wissenschaftlichen Texte stören total den Hörfluss. Ebenso
    fand ich die zweite Geschichte völlig überflüssig. Ich würde das Buch nicht
    weiter empfehlen. Den Sprecher kann man in vielen sehr guten anderen
    Romanen hören und genießen.

    2 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Rosa
    • Rosa
    • 16/04/2022

    Erschütterung

    Im Roman geht es um das Sterben der geliebten einzigen Tochter, erzählt vom Vater, dem Paläontologen Zach Wells. Die Familie kann den Alltag hinter sich lassen und in gemeinsamen Unternehmungen einander näher kommen und Trost in der Kunst finden. Das Leben der Tochter kann Zach nicht retten, dafür aber mexikanische Arbeitssklavinnen. Auch das Thema „Mit Trauer geht jeder auf seine Weise um“ wird gut dargestellt.

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      4 out of 5 stars
    Image de profile pour Markus
    • Markus
    • 18/03/2022

    Interessante Mischung

    Die Auseinandersetzung mit dem Sterben. Von außen. Als innerer Monolog. Mit Metaphern durchsetzt. Trotzdem sehr unterhaltsam auf eine besondere Art

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      4 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour René S.
    • René S.
    • 12/03/2022

    Schwer zu ertragen

    Eine erdrückende Geschichte. Ein depressiver Hochschullehrer beschreibt das Dahinschwinden seiner zwölfjährigen Tochter durch eine nicht aufzuhaltende Krankheit. Parallel erfährt man von seiner zunehmenden inneren Abkehr von der Lehrtätigkeit, den Avancen einer Studentin, dem Suizid einer Kollegin. Den dritten Strang bildet eine zu seiner Selbstrettung aus der Verzweiflung durchgeführte Befreiungsaktion mexikanischer Frauen, die in den USA zu Sklavenarbeit gefangen gehalten wurden. Alles in resigniertem Tonfall - und insoweit großartig - vorgetragen. Leider versucht Brückner der Tochter einen mädchenhaften Ausdruck zu geben, was mit seiner Stimme nicht gelingen kann. Doch abgesehen davon bleibt es ein Roman voller Wucht, der ganz nebenbei zeigt, dass es keinen Gott gibt, aber den Teufel. Und der ist weiss.