Votre titre Audible gratuit

9,95 € / mois après 30 jours. Résiliable à tout moment.

ou
Dans le panier

Vous êtes membre Amazon Prime ?

Bénéficiez automatiquement de 2 livres audio offerts.
Bonne écoute !

    Description

    Carla Fuchs führt als Tochter einer gut situierten Aachener Apothekerfamilie ein sorgenfreies Leben. Sie gilt als großes Talent auf der Violine. 

    Carlas Vater, der Apotheker Dr. Robert Fuchs, sieht die Ambitionen der Tochter eher mit Sorge. Er möchte seine Tochter anläßlich einer Reise zu den Olympischen Spielen 1936 in Berlin mit dem Gatten seiner Wahl verbandeln - dem Berliner Journalisten Harald von Reden. An diesem eifrigen Verehrer findet auch Carla durchaus Gefallen. Doch von Reden ist ein Zwielicht. Er trachtet danach, an Forschungsergebnisse aus Dr. Fuchs' pharmazeutischem Labor heranzukommen. Als er in Berlin nach einem Anschlag auf den als Sportjournalist getarnten Gewährsmann von Dr. Fuchs sein Ziel erreicht zu haben glaubt, gibt Harald Carla den Laufpass. 

    Nach den unerfreulichen Ereignissen in Berlin, nimmt Carla die Einladung ihres Vaters zu einer Reise durch das östliche Mittelmeer an. Auf dem Meer sieht sie sich befreit von der drückenden Realität in ihrer Heimat und findet Gefallen an Amüsement und Bordbekanntschaften. 

    Während eines Landausflugs in Athen taucht Carlas treuloser Verehrer Harald mit wortreichen Entschuldigungen auf. Insgeheim nimmt er einen zweiten Anlauf, sich der Forschungsergebnisse zu bemächtigen, derer er in Berlin nicht habhaft werden konnte.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2020 Aufbau Verlag GmbH & Co. KG (P)2020 Audible Studios

    Ce que les auditeurs disent de Die Kreuzfahrt

    Notations

    Commentaires - Veuillez sélectionner les onglets ci-dessous pour changer la provenance des commentaires.

    Il n'y a pas encore de critique disponible pour ce titre.
    Trier par :
    Trier par:
    • Global
      2 out of 5 stars
    • Interprétation
      1 out of 5 stars
    • Histoire
      2 out of 5 stars
    Image de profile pour Silverhead
    • Silverhead
    • 31/03/2021

    Sehr seicht und flach

    Ich denke, ich bin hier der falsche (weil zu alt?) Hörer. Auch wenn sich das in etwa so wahrheitsgemäß abgespielt haben könnte, so habe ich nach über der Hälfte noch nicht verstanden, was die gefährliche Mission der jungen und von Gefühlen durchgewirbelten jungen Frau sein soll oder warum sich ihr Vater auf einem Bahnhof in der Fremde auf so dusselige (naive) Weise einen Wertgegenstand entwenden lässt.

    Ein Diekmann, der mir persönlich nicht gefällt und eine Sprecherin, die mit ihrer sehr jung klingenden Stimme diesen Hang zu einem Teenagerroman noch forciert und dabei besonders ulkig/nervig klingt, wenn sie die Männerstimmen spricht.

    Vielleicht hätte ich zuvor in die Rezessionen blicken sollen.

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Yvonne
    • Yvonne
    • 11/12/2020

    Wahre Geschichte 🧐, die es in sich hat!!!

    5***** Sterne für dieses spannende Hörbuch, kann es sehr gerne weiter empfehlen, eine verrückte Zeit....aber haben wir die z. z.nicht AUCH.......

    • Global
      2 out of 5 stars
    • Interprétation
      1 out of 5 stars
    • Histoire
      2 out of 5 stars
    Image de profile pour Stella S.
    • Stella S.
    • 08/09/2020

    Langweilig

    Plot ist unglaubwürdig , überzogen , langweilig, Stimme für meine Ohren schwer erträglich, Naivität der Charaktere ärgerlich

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      4 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour JuHe
    • JuHe
    • 10/07/2020

    Große Verwicklungen mit überraschendem Ausgang

    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, weil das Ende nicht nicht zu ahnen war. Sehr spannend war es in Kairo. Die Probleme einer Familie mit jüdischer Abstammung zur Narziezeit wurden deutlich ohne den Unterhaltungswert des Romans zu schmälern. Die Sprecherin war in den männlichen Rollen nicht immer überzeugend, was mich aber nicht störte.