Votre titre Audible gratuit

9,95 € / mois après 30 jours. Résiliable à tout moment.

ou
Dans le panier
Les membres Amazon Prime bénéficient automatiquement de 2 livres audio offerts chez Audible.

Vous êtes membre Amazon Prime ?

Bénéficiez automatiquement de 2 livres audio offerts.
Bonne écoute !

    Description

    Es gibt also noch wirkliche Heldinnen, ganz ohne Anführungszeichen, denen man auf der Straße begegnen, mit denen man reden, die man kennenlernen kann? In Südfrankreich lebt Anne Beaumanoir, genannt Annette, eine lebhafte Frau mit lichtblauen Augen. Mitglied der kommunistischen Résistance, "Gerechte unter den Völkern", Neurologin, engagiert auf der Seite der algerischen Unabhängigkeitsbewegung, verurteilt zu zehn Jahren Haft, nach einer abenteuerlichen Flucht beteiligt am Aufbau des algerischen Gesundheitssystems... und heute 96 Jahre alt. So ihr Leben in ein paar Worten. Wie aber von Annettes Sehnen und Trachten, von ihren Zweifeln und Heldentaten erzählen? Müssten diese nicht besser gesungen werden?

    ©2020 Matthes & Seitz (P)2020 Audiobuch Verlag

    Autres livres audio du même :

    Ce que les auditeurs disent de Annette, ein Heldinnenepos

    Notations
    Global
    • 5 out of 5 stars
    • 5 étoiles
      1
    • 4 étoiles
      0
    • 3 étoiles
      0
    • 2 étoiles
      0
    • 1 étoile
      0
    Interprétation
    • 5 out of 5 stars
    • 5 étoiles
      1
    • 4 étoiles
      0
    • 3 étoiles
      0
    • 2 étoiles
      0
    • 1 étoile
      0
    Histoire
    • 5 out of 5 stars
    • 5 étoiles
      1
    • 4 étoiles
      0
    • 3 étoiles
      0
    • 2 étoiles
      0
    • 1 étoile
      0

    Commentaires - Veuillez sélectionner les onglets ci-dessous pour changer la provenance des commentaires.

    Trier par :
    Trier par:
    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    • AB
    • 21/08/2021

    Einfach grossartig

    Der innere Kampf und die Zweifel, beides immer der Begleiter von starken Überzeugungen, ist wunderbar beschrieben.

    Trier par :
    Trier par:
    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Hörwolf
    • Hörwolf
    • 07/12/2020

    Ein Denkmal für eine großartige Frau

    Anne Beaumanoir? - noch nie gehört... bis ich dieses Hörbuch gehört habe. Jetzt bin ich voller Staunen und Bewunderung gegenüber dieser kleinen, unscheinbaren Frau, die Anne Weber völlig zurecht als „Heldin“ tituliert. Das preisgekrönte Werk folgt nicht nur der (für sich allein genommen schon abenteuerlichen) Biografie der Titel-“Heldin“ selbst, sondern vermittelt gleichzeitig einen sehr persönlich gefärbten Einblick in die Geschichte Frankreichs während des Zweiten Weltkriegs und dem Algerienkrieg. Die Schilderung historischer Ereignisse werden äußerst geschickt mit der Gefühlswelt und den Reflexionen der Protagonistin verwoben. So entsteht eine besondere Sogwirkung, der man sich bis zum Ende nicht mehr entziehen kann.

    5 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour daniela vogt
    • daniela vogt
    • 07/12/2020

    Unglaublich guter Text

    Klug.Humorvoll.Spannend.Reflektiert
    Kritisch.
    Unbedingt anhören, weil der Text gut gesprochen ist
    Chapeau, Frau Weber. Ein wahres, ein ernstes Vergnügen.

    4 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Bastos
    • Bastos
    • 27/01/2021

    Wunderbar! Bin begeistert.

    Ein tolles Buch, deren Autorin zu recht den Buchpreis erhalten hat. Wunderbare Sprache, spannende Geschichte über ein ungewöhnliches Frauenleben. Wie mir der Sprecher gefallen hat, fragt Audible. Zum Glück war es eine Sprecherin, sie hat mit ihrer weichen, klaren Stimme das Heldinnenepos wunderbar vorgetragen. Es war ein Genuss!

    2 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Moritz Schrader
    • Moritz Schrader
    • 13/12/2020

    Wirklich eindrucksvoller und atemberaubender Text.

    Die Geschichte Annettes bewegte mich wirklich. Toll auch die Erzählform / der Schreibstil. Einfach anders, einfach schön.

    2 personnes ont trouvé cela utile

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour D. Gisela
    • D. Gisela
    • 25/01/2021

    Ein Buch wie ein funkelnder Diamant

    Bei diesem Hörbuch handelt es sich nicht einfach um das Leben diner Widerstandskämpferin und Ärztin - was schon genug wäre.
    Es beeindruckt durch seine epische Form, die feinsinnige, humorvolle und kritisch hinterfragende Sprache. Zudem ist die Sprecherin ein großer Glücksfall und liest fantastisch!
    Ich wurde schnell in Bann gezogen und kann es nur dringend weiterempfehlen!

    1 personne a trouvé cela utile

    • Global
      1 out of 5 stars
    • Interprétation
      1 out of 5 stars
    • Histoire
      1 out of 5 stars
    Image de profile pour Utilisateur anonyme
    • Utilisateur anonyme
    • 18/12/2021

    Nicht hörbar

    Es passiert mir ganz selten, aber leider ist dieses Buch - trotz vielversprechender Inhaltsangabe - unhörbar. Der Text ist antiquiert und völlig unnatürlich. Die Sprecherin macht alles nur noch schlimmer. Nach mehreren Versuchen gebe ich jetzt auf.

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour Utilisateur anonyme
    • Utilisateur anonyme
    • 05/08/2021

    leichtfüssiges Portrait einer Widerstandskämpferin

    Ganz besonders gefallen hat mir an diesem Hörbuch die Art, wie die Geschichte erzählt wird - nicht einfach nur Ereignisse und Menschen werden da beschrieben, sondern die Aurorin mischt sich immer wieder mit Fragen und Gedanken ein. Es entsteht ein leichtfüssiges Portrait einer Freiheitskämpferin im 2. Weltkrieg und in Algerien und ihrer Zeit.
    Die Stimme von Christina Puciata passt wunderbar dazu.

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour scricciolina
    • scricciolina
    • 10/07/2021

    Grandios

    Kann das Buch sehr empfehlen- toll gelesen von Frau Puciata. Hat nicht ohne Grund den Deutschen Buchpreis gewonnen!

    • Global
      5 out of 5 stars
    • Interprétation
      5 out of 5 stars
    • Histoire
      5 out of 5 stars
    Image de profile pour fischertinus
    • fischertinus
    • 04/07/2021

    Großartiges Hörbuch

    Literarisch besonders, inhaltlich sehr spannend, emotional bewegend, sehr klar und einfühlsam gelesen. Ich habe den Fortgang der Geschichte mit großem Interesse verfolgt.

    • Global
      2 out of 5 stars
    • Interprétation
      3 out of 5 stars
    • Histoire
      1 out of 5 stars
    Image de profile pour Wolfgang Mann
    • Wolfgang Mann
    • 11/05/2021

    Immer noch kein Licht am Ende des Tunnels

    Annette, ein Heldinnenepos, ist weder Epos noch Versdichtung. Es ist im Flattersatz gedruckt, das ist alles. Zuerst war ich entsetzt über ein derart schlechtes Stück neuer Literatur. Nach einer dreiviertel Stunde Hörens ging mir allerdings ein Licht auf: Es kein Epos, kein Roman. Es ist eine bitterböse Satire, die die Autorin Anne Weber durchaus in die Nähe von Elfriede Jelinek (Lust!) rückt, bei der sie einiges an Stilistik und Umgang mit der Sprache abgeschrieben haben mag. Es war mir allerdings da schon klar, dass sich ein Esel auch aufs Eis begeben kann, sprich: dass ein Autor und auch eine Autorin tatsächlich meinen könnte, was sie und wie sie es geschrieben hat. Wenn es humorvoll war, nannte man es früher: unfreiwilliger Humor. Vor allem bei der schön formulierten Begegnung der kleinen Heldin mit dem sehr großen Général de Gaulle in Marseille könne man solchen Humor vielleicht nicht ganz ausschließen bei Anne Weber und dass der geneigte Leser und Hörer jetzt eine Art neuer Hedwig Courts Mahler (nichts gegen HCM!) entdeckt hätte – oder schlimmer noch, eine zweite Alice Schalek. Wer mit der Schalek nichts anzufangen weiß, sollte bei Karl Kraus schnell fündig werden. Jedoch, alas, als Anne Weber in ihrem Heldinnenepos am Ende des zweiten Weltkriegs angelangt war und der, laut Weber „Algerienzwischenfall“ begann, ging mir ein zweites Licht auf: Anne Weber meint tatsächlich was sie und wie sie es schreibt. Es handelt sich um keine Satire, sie ist völlig unbeleckt nicht nur von der französischen Résistence und ihrer wahren Heldinnen – hier sei, stellvertretend für viele andere nur Irena Sendler genannt – sie ist obendrein geschichtsvergessen oder schlicht unbelesen und scheint auch nicht fähig zu sein, Fakten zu googlen. Der Algerienkrieg, 1954-1962, wurde zu keinem Zeitpunkt Zwischenfall genannt, er war in der Tat der erste Krieg, der Abend für Abend im Deutschen Fernsehen so gut wie live übertragen wurde, und er hieß: Krieg! Krieg! Krieg! und wurde auch in Frankreich la guerre genannt und nicht péripétie oder incident. Der Zwischenfall spielt sich nur in Anne Webers auf Neusprech gepoltem Hirn ab. Wer diesen Roman – denn ein Epos ist es mitnichten – für den deutschen Buchpreis nominiert hat, den er dann auch bekommen hat, sollte sich schämen. Das Buch ist der Grabstein hinterfragender Literatur, allem voran Literatur, die sich den großen Fragen von Ethos und Moral verpflichtet fühlt, Literatur wie sie von Camus und Graham Greene geschrieben wurde, von der das geschickte Plappermäulchen Anne Weber so gänzlich unbeleckt ist wie jene, von denen man jetzt annehmen muss, dass sie den Deutschen Buchpreis das nächste Mal an den Autor einer fehlerfrei geschriebene Einkaufsliste verleihen.

    Der Sprecherin sei empfohlen, bevor sie ihr nächstes Hörbuch einspricht, jemanden zu fragen, der noch von Tontechnik eine Ahnung hat, und wie es früher, als man noch nicht bei Aldi ein Kopfhörermikrophon kaufen konnte, möglich war, Sprachaufnahmen zu machen, bei denen die Atemgeräusche nicht dem Schnaufen eines angriffslustigen Kampfstiers gleichen. Aber vielleicht merken das die Hörer heute gar nicht mehr, in einer Zeit, in der solche Aufnahmen die Regel sind, in Zeiten, in denen man sich das Aldi-Mikrophon dann wie einen Kopfhörer aufsetzt und es möglichst nah an das Atemorgan bringt. Hauptsache, man hat sich die teure Tontechnik gespart. Vielleicht aber kann Christina Puciata dafür gar nichts: Ihre Aufgabe ist die der Sprecherin (oder heißt sie heute Sprechende?), und die hat sie bravourös gemeisterint. Die Schneidenden und Tontechnikenden, die solches dann bereinigen könnten, sind halt kostenintensiv, da kann man nichts machen.

    Hören Sie sich den Erguss der Anne Weber selbst an, bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil, lesen Sie ein bisschen mehr Camus (zum Beispiel: Der erste Mensch), ein wenig Greene (Der stille Amerikaner, sehr schön gelesen von Ulrich Noethen, der es leider nur unterließ, die Kapitelnummern mitzulesen, was es bei einem Roman, der mit seinem Ende beginnt und in dem Zeitsprünge die Regel sind, nicht einfach macht, der Handlung ohne weiteres zu folgen – am besten: das Buch zum Hörbuch kaufen!). Von Camus gibt es wenigstens Vereinzeltes bei Audible, wenn auch gekürzt, höchst hörens- und sogar auch lesenswert. Nebenbei: Sogar Elfriede Jelineks Lust ist bei audible erhältlich, wenn auch nicht jedermans und jederfraus Sache. Aber zum Nachgucken, woher Frau Weber ihren schönen Schreibstil hat, bestens geeignet.