Prix : 18,57 €

Détails de l'abonnement : Détails de l'abonnement :
  • Gratuit pendant 30 jours, avec un titre au choix offert.
  • 9,95 € par mois pour le livre audio de votre choix, quel que soit le prix.
  • Vous n'aimez pas un titre ? Échangez-le.
  • Résiliez à tout moment, vos livres audio vous appartiennent.
ou
Dans le panier

Description

Ein halsbrecherischer Sturz bringt den fast 90jährigen Willy Knobel ins Krankenhaus. Die Prognosen stehen schlecht, die Ärzte rechnen mit ein paar wenigen Wochen. Trotz der lauten Proteste seines Sohnes Harald setzt dessen Frau Petra es durch, dass der Alte bei ihnen zu Hause gepflegt wird. Dass Enkel Max es mit seiner Vanille-Pudding-Kur schaffen würde, den Großvater wieder auf Vordermann zu bringen, hätte keiner gedacht. Je besser sich der Umsorgte fühlt, desto mehr beginnt das Leben von Harald und Petra aus den Fugen zu geraten. Während sich die beiden den Kopf darüber zerbrechen, wie sie den Störenfried ohne Aufsehen loswerden, bandelt Max mit der Pflegerin Jenny an, die aber auch ein Geheimnis hütet.

Ingrid Noll zeigt in ihrer bitterbösen Komödie, dass es ebenso wenig heile wie heilige Familien gibt.

©2010 Diogenes (P)2010 Diogenes

Critiques

Auf charmante Weise amoralisch, elegant geschrieben und mit einem Schuss schwarzem Humor - so sind Ingrid Nolls Bücher.
--Deutsche Welle

Autres livres audio du même :

Ce que les membres d'Audible en pensent

Notations

Global

  • 4 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    0
  • 4 étoiles
    1
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    0
  • 1 étoile
    0

Performance

  • 5 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    1
  • 4 étoiles
    0
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    0
  • 1 étoile
    0

Histoire

  • 3 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    0
  • 4 étoiles
    0
  • 3 étoiles
    1
  • 2 étoiles
    0
  • 1 étoile
    0
Il n'y a pas encore de critique disponible pour ce titre.
Trier par :
  • Global
    5 out of 5 stars
  • ursulaeppler
  • Oberndorf, Deutschland
  • 25/11/2010

Sehr amüsant, aber Krimi?

Unter einem Krimi stellte ich mir eigentlich einen Mord und dessen Aufklärung vor, so a la Tatort. Ich bin sehr positiv überrascht worden, durch eine witzige, hintergründige und logisch aufgebaute Story bestens unterhalten zu werden. Ja, ja, es gab auch Tote, aber die Gedanken und die daraus folgenden Verwicklungen der Lebenden in der Familie Knobel (schon der Name!!) zu erleben war einfach köstlich. Peter Fricke liest hervorragend. Er serviert die Bosheiten und überrachenden Wendungen wie ein Butler auf dem Tablett, fast ein bisschen schadenfreudig, aber das finde ich besonders erheiternd.
Solche "Krimis" haben für mich einen hohen Suchtfaktor!

4 sur 5 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    4 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • mango4
  • 27/02/2015

Ingrid Noll in Bestform

Wieder mal Leichen ohne Ende und bitterböse Gedanken! Herrlich. Immer denke ich: "der hat es auch nicht anders verdient!" :) Ein Hoch auf Ingrid Noll!

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    4 out of 5 stars
  • Cathrine Zinggrebe
  • 26/04/2011

Gute Unterhaltung

Ein typisches Hörbuch von Ingrid Noll mit vielen überraschenden Wendungen und morbidem Charme.

Ein Highlight ist die komplexe Beziehung zwischen Großvater und Enkel - sehr gelungen.

Peter Fricke ist genau der richtige Vorleser für dieses Buch - immer mit einem Augenzwinkern dabei!

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Shine on, you crazy Diamond
  • Dortmund
  • 23/08/2018

Spassiges Buch, Peter Fricke in Höchstform

Es hat sehr viel Spaß gemacht, sich die spannende und lustige Geschichte anzuhören.
Peter Fricke, den man leider selten noch im TV sieht, liest extrem gut: tolle stimmliche Darstellung der Charaktere, der Vortrag immer mit sehr viel Süffisanz!
Ich hatte sehr viel Freude beim Zuhören!

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    4 out of 5 stars
  • Elvira Maria Welt
  • 19/09/2017

EinJuwel

dank des Sprechers. ich weiß gar nicht wie oft ich diese Geschichte schon gehört habe. Peter Fricke ist grandios!

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Nicole M.
  • 10/04/2017

Unterhaltsam und hintergründig

Wieder einmal Ingrid Noll wie man sie kennt und schätzt. Beste Unterhaltung und fein gezeichnete Charaktere.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • 10/12/2013

Ein echter Noll Roman/Krimi

Makaber, aber ein Thema unserer Zeit. Wer Noll mag, findet auch diesen Krimi oder Roman lustig und spanndend. Ich höre sie immer gerne wieder.

  • Global
    4 out of 5 stars
  • cholthausen
  • Viersen, Deutschland
  • 07/01/2011

Ehrenwort

Eigentlich passiert nichts Besonderes in dieser ganz normalen Familie Knobel. Bürgerliche Eltern mittleren Alters, mehr oder weniger wohl geratene Sprösslinge im Twen-Format und ein eigensinniger Großvater mit einer altphilologischen Macke ergeben eine unspektakuläre, fast vertraute Gemengelage. Die Knobels, das könnten wir sein. Deshalb ist man dann auch kaum schockiert, wenn schließlich doch die eine oder andere Leiche auftaucht. Man fragt sich vielmehr gemeinsam mit den Knobels ganz pragmatisch, wie man den Schaden wohl begrenzen könnte. Es ist, wie immer bei Ingrid Noll, das Rabenschwarze im "Normalen", das Bösartige im Durchschnittsdasein, das Komische im Todtraurigen, das uns in den Bann zieht. Und Lust auf mehr macht: Denn auch wenn der Großvater zum Schluss mit seinem Latein am Ende ist, bleibt der eine oder andere Handlungsstrang offen - Raum für eine neue Geschichte aus dem Leben der Knobels!

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Silvia
  • München, Deutschland
  • 22/10/2010

Unterhaltsame Story

Herrlich unterhaltsame Story.Witzig und bissig. Ein echter Noll-Genu?!

3 sur 6 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    2 out of 5 stars
  • Hedwig Neureuther
  • 07/10/2010

Dünne Story - langatmig aufbereitet

Weniger als die Hälfte hätte auch genügt. Immer wieder neue Handlungsstränge. Ingrid Noll findet kein Ende. Die Beschreibung ließ mehr erwarten. Schade. Der Leser versucht, die verschiedenen Charaktere zwar zu unterscheiden, übertreibt es aber hin und wieder heftig.
Fazit: Man kann, muss es aber nicht gehört haben. Mir hats bei Gartenarbeit, Bügeln und anderen langweiligen Tätigkeiten einigermaßen die Zeit vertrieben.

5 sur 10 personne(s) ont trouvé cet avis utile.