Prix : 12,37 €

Détails de l'abonnement : Détails de l'abonnement :
  • Gratuit pendant 30 jours, avec un titre au choix offert.
  • 9,95 € par mois pour le livre audio de votre choix, quel que soit le prix.
  • Vous n'aimez pas un titre ? Échangez-le.
  • Résiliez à tout moment, vos livres audio vous appartiennent.
ou
Dans le panier

Description

Mit den Erinnerungen eines Europäers hat Stefan Zweig seine persönliche, zugleich eine der besten Analysen der Jahrzehnte zwischen dem ausgehenden 19. Jahrhundert und dem 2. Weltkrieg verfasst.

Aus dem Vorwort: "[...] die Zeit gibt die Bilder, ich spreche nur die Worte dazu, und es wird eigentlich nicht so sehr mein Schicksal sein, das ich erzähle, sondern das einer ganzen Generation [...] in diesem halben Jahrhundert hat sich mehr ereignet an radikalen Verwandlungen und Veränderungen als sonst in zehn Menschengeschlechtern, und jeder von uns fühlt: zu vieles fast!" Berührend, gefühlvoll, fesselnd in Szene gesetzt von Schauspieler Peter Vilnai.

©2013 Mono Verlag (P)2013 Mono Verlag

Autres livres audio du même :

Ce que les membres d'Audible en pensent

Notations

Global

  • 5 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    3
  • 4 étoiles
    1
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    0
  • 1 étoile
    0

Performance

  • 4 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    2
  • 4 étoiles
    1
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    1
  • 1 étoile
    0

Histoire

  • 5 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    4
  • 4 étoiles
    0
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    0
  • 1 étoile
    0
Trier par :
  • Global
    4 out of 5 stars
  • Performance
    2 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars

Stefan Zweig would have deserved a better reader.

Stefan Zweig would have deserved a better reader! Ne pas tenir compte de mes notes, je ne sais pas les corriger. Merci.

Trier par :
  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Dwight
  • 20/07/2016

Informative contribution to European history

This book covers a lot of territory--from growing up in the Austrian Empire in the 1890s as the privileged child of a well-to-do Jewish family in Vienna, only to see that world disappear in a series of monumentally stupid political catastrophes (First World War, inflation, advent of Nazism and state-sponsored anti-Semitism, German attack on Poland in 1939). Zweig writes not as a professional historian, but as a private individual who happened to particularly well situated to be an observer and lived through these events.

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

Trier par :
  • Global
    4 out of 5 stars
  • Performance
    4 out of 5 stars
  • Histoire
    4 out of 5 stars
  • A. Leonhardt
  • 30/10/2014

Autobiographie mit viel "drumherum"

Stefan Zweigs Autobiographie ist gespickt mit Ausflügen in die Geschichte, mit Anekdoten und ergänzenden Informationen, mit deren Hilfe die Zeit vor dem sogenannten Ersten Weltkrieg und die zwei Jahrzehnte danach vor dem geistigen Auge lebendig werden.
Natürlich hat Stefan Zweig eine persönliche Sicht auf sein Leben und eine, in seiner Biographie begründete Beurteilung der Geschehnisse. Aber selbst wenn man nicht mit Zweig übereinstimmen sollte, so ist es lohnenswert, seine Beurteilung kennen zu lernen und über Zweigs Gedanken nachzudenken. Und wenn man mit Zweig übereinstimmt, dann sollte man auf jeden Fall auf die Suche nach Büchern gehen, die gegenteilige Beurteilungen anbieten.
Zweig's Erzählstil ist so großartig wie in seinen anderen Büchern auch. Ein langes Buch, das aber nie langatmig ist. Es ist gut vorgelesen und man möchte es am liebsten ohne Unterbrechung zu Ende hören.

8 sur 8 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Gesine
  • 20/12/2013

tolles Buch, tolles Hörbuch

Dieses Buch bietet einen großen Hörgenuss für jeden, der sich für die schwierige Zeit des ausgehenden neunzehnten bis in die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts aus der Perspektive eines Wieners, Österreichers und Weltmenschen interessiert.

8 sur 8 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Helen Bugatti
  • 29/04/2014

Geschichtsstunde von bleibendem Wert

Sein Rückblick auf die Jahre 1890-1940 ist intensiv und dicht geschrieben. Die Freundschaften zu den politischen und literarischen Grössen in Österreich, Deutschland und Frankreich vervollständigen das Bild der Zeit. Zweig selbst hielt sich von politschen Parteien fern, was ihm (trotzdem?)einen klaren Blick auf die Realität ermöglichte.

7 sur 7 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Dr. Franz Dietersdorfer
  • 28/05/2015

Ein bewegendes Zeitzeugnis!

Ein erschütterndes Buch, das den Hörer jeden Moment fesselt, hervorragend gelesen von einem beeindruckenden Peter Vilnai!

5 sur 5 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    4 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • GWRohde
  • 12/09/2016

Die Welt von Gestern

Nahtlose Verbindung zweier Leben.

Ein erschütterndes Zeugnis einer längst vergangenen Epoche, an die sich mein bewußtes Leben (Jahrgang 1932) nahtlos anschließt. Die weitere Entwicklung des Judentums nach Stefan Zweig geben (mit Ausnahme des bis heute ungelösten Palästina-Problems) Anlass zu großer Hoffnung.

4 sur 4 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Felix Meyer
  • 18/06/2016

One of the best books of all time.

I can't really put in words how great this book is: An incredibly interesting life during the most dramatic periods in history described by probably the best writer of his generation. What more do you want?

3 sur 3 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Michael
  • 07/01/2015

Ein Text, so genial, so schön, so traurig

Im Sprecher lebt Stefan Zweig richtig gehend wieder auf. Ich hätte ihm noch Stunden zuhören können. Man fühlt sich seltsam berührt wenn Zweig Situationen beschreibt wie wir sie aus der Gegenwart kennen. Wieviel an Kultur muss diese Nazibande vernichtet haben wenn wir jetzt erst wieder langsam zu dem Punkt kommen, den Zweig schon vor dem ersten Weltkrieg beschreibt. Europa ist etwas Gemeinsames, man kann frei reisen und alle fühlen sich wohl. Ein Krieg wird für unmöglich erachtet......

6 sur 7 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • doktorFaustus
  • 17/10/2013

Großherzig, klarsichtig, wehmütig und erschütternd

Großartig gelesen. Sehr stimmungsvoll. Kann dem "Klappentext" nur beipflichten. Das Vermächtnis eines Weltbürgers und großen Humanisten.

11 sur 14 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    4 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Amazon Customer
  • 18/05/2018

Erinnerungen für eine Zukunft im 21. Jahrhundert

Wenn wir aus der Geschichte lernen wollen, dann sind viele diese Erinnerungen eine Beschreibung heutiger Zustände, in der die Demokratie gefährdet ist.

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Judy
  • 07/04/2018

Peter Vilnai liest hervorragend

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Über diesen erschütternden, aufregenden, hellsichtigen Text des weltbekannten Autors braucht hier kein Wort mehr verloren zu werden. Einfach lesen und immer wieder lesen! Und hören! Peter Vilnai - von dem ich zuvor noch nie gehört hatte - ist ein Ereignis! Er gestaltet diesen Text so klug und zurückhaltend, dass man glaubt, Stefan Zweig selbst zu hören. Für mich gehört Vilnai damit zu den herausragenden VorleserInnen, in einer Reihe mit Eva Mattes, Ulrich Noethen, Hannelore Hoger, Sabine Postel, Joachim Steck, Gert Westphal, Martina Gedeck, Thorben Kessler. Dringende Bitte an Peter Vilnai: Mehr Bücher einlesen!!

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.