Prix : 0,84 €

Détails de l'abonnement : Détails de l'abonnement :
  • Gratuit pendant 30 jours, avec un titre au choix offert.
  • 9,95 € par mois pour le livre audio de votre choix, quel que soit le prix.
  • Vous n'aimez pas un titre ? Échangez-le.
  • Résiliez à tout moment, vos livres audio vous appartiennent.
ou
Dans le panier

Description

Ein geschmackloser Streich, ein perfides Experiment oder das Werk eines kranken Verstandes?

Im Rahmen seiner Vorlesung zu den Grundlagen des Behaviorismus zeigt Professor Martens seinen Studierenden einen kurzen Filmbeitrag über die exklusive Eröffnung eines Privatclubs. Ein Schreckenszenario folgt! Zuerst werden alle Türen des Clubs verriegelt, dann die Regeln verkündet. Und die klingen einfach: Die Gäste können tun und lassen, was sie wollen. Erst nach vierundzwanzig Stunden öffnen sich die Ausgänge wieder. Und: Im Club stehen jede Menge Drogen und Waffen zur freien Verfügung. Die Gäste wurden bewusst ausgewählt - ein bunter Mix aus allen Schichten und Ideologien. Bald beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Wer schafft es, der Clubhölle zu entkommen? Und wer steckt hinter der Horrorparty?
©2016 Markus Heitz (P)2017 Audible GmbH

Ce que les membres d'Audible en pensent

Notations

Global

  • 2 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    0
  • 4 étoiles
    0
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    1
  • 1 étoile
    0

Performance

  • 2 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    0
  • 4 étoiles
    0
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    1
  • 1 étoile
    0

Histoire

  • 1 out of 5 stars
  • 5 étoiles
    0
  • 4 étoiles
    0
  • 3 étoiles
    0
  • 2 étoiles
    0
  • 1 étoile
    1
Il n'y a pas encore de critique disponible pour ce titre.
Trier par :
  • Global
    2 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    2 out of 5 stars
  • Tobias Bieler
  • 20/07/2017

Sinnloses Action Gemetzel

Gut gelesen aber die Geschichte ist eine Aneinanderreihung von Action Szenen. Für mich ohne erkennbaren tieferen Hintergrund oder Twist.

12 sur 13 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    2 out of 5 stars
  • Performance
    3 out of 5 stars
  • Histoire
    1 out of 5 stars
  • LR
  • 26/06/2017

Das war nix!

Ich habe das Hörbuch gekauft, da sich die Beschreibung ganz interessant anhörte und es dazu mit 88 Cent sehr günstig war. Leider war das Hörbuch aber gar nicht mein Fall. Nur so viel: Wer Spass daran hat, sich gut ein einhalb Stunden ein "Gemetzel" anzuhören ist hier richtig. Die Geschichte war dadruch nicht nur langweilig und irgendwann vorhersehbar, sondern insgesamt auch ziemlich übertrieben. Ich wollte schon nach etwa einer Stunde abbrechen aber habe es gelassen, weil ich dachte da kommt noch was. Aber das war wohl nix! Der Sprecher ist ganz ok, aber ich habe schon viele deutlich bessere gehört.

16 sur 19 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    1 out of 5 stars
  • Performance
    3 out of 5 stars
  • Histoire
    1 out of 5 stars
  • Rainer
  • 04/07/2017

Schrott

Schrott- eine einzige unerträgliche Gewaltorgie, unlogisch, fragmentarisch, verstehe nicht wie Teschner so etwas lesen konnte

16 sur 20 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    2 out of 5 stars
  • Performance
    3 out of 5 stars
  • Histoire
    1 out of 5 stars
  • Dr. Peter Dierck
  • 03/07/2017

Plumpes Horror Spektakel...

Unter dem Mantel der Seriösität werden hier Horrordetails zu Besten gegeben. Nicht für mich- da hatte ich vom Autor mehr erwartet!

9 sur 11 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Dominik
  • 19/11/2017

Packend

Sehr spannend, sehr gut gelesen, sehr interessant. Ich kann es nur empfehlen. Leider etwas kurzweilig, aber andererseits wäre es vermutlich nicht so packend wenn man die Story hi gezogen hätte.... Eine Fortsetzung wär super

2 sur 2 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    5 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    5 out of 5 stars
  • Ricarda Grabs
  • 20/10/2017

Kurzgeschichte

psychologisch interessierten, wie mir dürfte diese Kurzgeschichte gefallen. Viel verschiedene Charaktere und die Frage wie würde ich selbst handel machen beim zuhören Freude mit einer Briese Geisteskrankheit auch für Thrillerliebhaber sehr geeignet

2 sur 2 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    1 out of 5 stars
  • Fr. Fred
  • 05/07/2017

Mit ganz großem Abstand,

das fürchterlichste Hörbuch ever!

Hätte ich nicht schon soviel von dem Autor gelesen und gehört und mich dabei trefflich unterhalten, würde ich dem Autor einige Stunden bei einem Therapeuten ans Herz legen.
Das war nix, sorry.


14 sur 18 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    1 out of 5 stars
  • Performance
    5 out of 5 stars
  • Histoire
    1 out of 5 stars
  • Susanne R.
  • 28/03/2018

Furchtbar - Horror pur - für mich zu brutal -

Was genau hätte man an Da die Menschen böse sind noch verbessern können?

Ich konnte nicht Weiterhören. Das Hörbuch habe ich wieder zurückgegeben, da es ganz furchtbar brutal war. Ganz eklig.

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    1 out of 5 stars
  • Performance
    1 out of 5 stars
  • Histoire
    1 out of 5 stars
  • Babsi Maier
  • 14/03/2018

Extremst enttäuscht...

Was genau hat Sie an Da die Menschen böse sind enttäuscht?

Als Hörbuch gekauft - Nicht mal annähernd das, was man von Heitz gewohnt ist, richtig übel - will nicht Spoilern - aber Finger weg... keinen Cent wert - einfach nur brutal, gewalttätig & ekelhaft... ich bedauere den Kauf und hab nach knapp 45 Minuten echt kapituliert !

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.

  • Global
    2 out of 5 stars
  • Performance
    4 out of 5 stars
  • Histoire
    1 out of 5 stars
  • Amazon Customer
  • 07/02/2018

Splatterfilm in Buchform

Im Prinzip ist "Da die Menschen böse sind" ein Splatterfilm in Buchform. Bei der Beschreibung habe ich mehr Tiefgang erwartet, z.B. tatsächliche psychische Einblicke in die menschliche Seele. Stattdessen eskaliert eine, zugegeben sukrille Situation, derart schnell, dass ich bezweifle, dass, selbst unter Drogeneinfluss, das so möglich wäre. Es wird nur wild rumgemetzelt ohne Sinn und Verstand. Und das Ende? Ich weiß ja nicht, soll einen das beunruhigen oder an Psychologiestudenten zweifeln lassen?
Allerdings war der Sprecher wirklich gut und hat das Anhören erträglich gemacht und über so manche "Äh-what?!" - Momente gut hinweg geholfen.

1 sur 1 personne(s) ont trouvé cet avis utile.